Klever Abnehmen durch richtige Signale

Eines der wichtigsten Dinge, die du durch klever Abnehmen entdecken wirst, ist die Tatsache, dass dein Körper von Natur aus weiß, wie er sich am besten selbst hilft und das überflüssige Fett loswird.

Diese Aussage ist extrem wichtig. Bitte lese sie noch einmal durch und denke darüber nach, was sie wirklich bedeutet.

Wenn wir unserem Körper die richtigen Signale geben, versteht er uns und ist ein bereitwilliger Teilnehmer, wenn es darum geht, Fett zu verlieren.

Er kämpft nicht gegen dich! Er ist bereit, fähig und gewillt, dir bei der Gewichtsabnahme zu helfen. Er wartet nur auf den richtigen Input, oder wie ich es gerne nenne… Signale.

So komplex wir auch sind, unser Körper ist überraschenderweise sehr voraussagbar. Wenn wir unserem Körper bestimmte Signale senden, reagiert er direkt, und zwar jedes Mal. Wenn ich beispielsweise mexikanisches Wurzelbier trinke, weiß ich genau, dass mein Blutzucker steigt und mir zeitweilig große Energie zuführt.

Ich weiß aber auch, dass mein Körper dies direkt als einen Angriff auf meine Gesundheit sieht (zu viel Blutzucker kann gefährlich sein) und meiner Bauchspeicheldrüse signalisiert, eine Flut von Insulin freizusetzen, um den Blutzucker zu verringern.

Kurz danach spüre ich einen starken Einbruch meines Energielevels, fühle mich schlapp und würde am liebsten schlafen. Meine Denkfähigkeit wird in dem Moment stark beeinträchtigt und falls ich zu viel Zucker zu mir genommen habe, habe ich Mühe, überhaupt wach zu bleiben.

Dies ist nur eine der vorhersehbaren Reaktionen unseres Körpers, basierend auf den Signalen, die wir ihm geben. Es gibt tausende, vielleicht sogar Millionen Signale, die wir unserem Körper jeden Tag senden – in Form der Essensauswahl, die wir treffen, der Aktivitäten, die wir absolvieren, der Pausen, die wir machen, und sogar der Gedanken, die wir haben.

Diese Entscheidungen haben großen Einfluss auf das, was im Inneren unseres Körpers passiert – in Abhängigkeit von den Hormonen, die unsere Körperfunktionen steuern. Der menschliche Körper enthält über 100 Hormone, aber wir werden uns nur auf die konzentrieren, die für die Fettreduktion wesentlich sind.